Newsletter
Kategorie

Stadt und Land

Bauern, an die Urnen!

Am 20. Oktober geht es gerade für die Bauern um viel. Sollten Rot-Grün im befürchteten Ausmass Sitze gewinnen, dann könnte die produzierende Landwirtschaft gehörig unter die Räder geraten. Eine Initiative verlangt bereits jetzt, den Nutztierbestand drastisch zu reduzieren.

8.10.2019

Zum Beitrag >
Die Wahl der Qual

Letzte Woche haben die Bürgerinnen und Bürger ihr Wahlmaterial erhalten. Obschon die briefliche Stimmabgabe einfach wäre, haben erst wenige gewählt. Wenn nach den Wahlen politische Entscheide fallen, welche den Stimmabstinenten nicht gefallen, werden ihnen die Augen aufgehen.

2.10.2019

Zum Beitrag >
Grünes Werbeverbot für Fleisch ist ein Witz

Die Grünen wollen Werbung für Fleisch verbieten. Vorwand: Angeblich fürs Klima. Es zeigt aber vor allem eins: Sie haben keine Ahnung von den Zusammenhängen.

26.7.2019

Zum Beitrag >
Ländlicher Raum darf nicht zu Indianerreservat werden!

Das Leben und Arbeiten ausserhalb der Städte wird immer mehr erschwert. Vor allem ausserhalb der Bauzone wird praktisch jede Entwicklungsmöglichkeit erstickt. Auch dann, wenn kein Quadratmeter zusätzliches Land überbaut wird.

12.7.2019

Zum Beitrag >
Schweizer Bauern sind keine Giftmischer!

Die Schweizer Bauern werden als Giftmischer dargestellt, die angeblich das Trinkwasser vergiften. Unterschlagen wird, dass auch Bio-Bauern etwa im Kartoffel- oder Weinbau chemische Pflanzenschutzmittel einsetzen. Und niemand sagt, dass importierte Lebensmittel mit viel mehr Gift produziert werden.

21.6.2019

Zum Beitrag >
Linke Regierung bekämpft Gewerbe statt Gewalttäter

Die Schweizer waren stolz darauf, dass sich sogar Bundesräte ohne Begleitschutz in der Öffentlichkeit bewegten. Leider geht diese Schweizer Besonderheit verloren. Vorab in der Hauptstadt Bern. Deren rot-grüne Regierung bekämpft aber lieber das Gewerbe anstatt die Gewalttäter.

Alte Häuser sind für die Menschen da und nicht umgekehrt

Die Denkmalpflege reduziert ihr Inventar um 11'000 Objekte. Diese Schlagzeile stand vergangene Woche in den Berner Medien. Es ist das Resultat harter politischer Arbeit, die im Dezember 2014 in der Bildungskommission des Grossen Rates ihren Anfang nahm.

18.5.2019

Zum Beitrag >
Jetzt muss auch das Raumplanungsgesetz bekämpft werden!

Die schädliche und kontraproduktive Zersiedelungsinitiative der Grünen ist zum Glück gescheitert. Nun geht der Kampf gegen unnötige Bürokratie und Überregulierung aber weiter.

Gemeindefusionen können Sinn machen, müssen aber freiwillig bleiben!

Anfang März 2019 hat der Regierungsrat eine Änderung der Verordnung über den Finanz- und Lastenausgleich (FILAG) in die Vernehmlassung geschickt, die es in sich hat.

Vor 10 Jahren zwangen Milchbauern Molkereien in die Knie

Vor genau 10 Jahren ging der Milchstreik zu Ende. Dieser dauerte vom 27. Mai bis am 3. Juni 2008 und bewegte die Schweizer Milchbranche. Es war der erste und bisher einzige zumindest kurzfristig erfolgreiche Milchstreik der Welt. Wirklich nachhaltig war er aber nicht.