Newsletter

Samuel Krähenbühl
SVP UDC

74'663 Stimmen habe ich bei den Nationalratswahlen vom 20. Oktober geholt. Somit konnte ich den guten Rang 15 auf der SVP-Liste erreichen. Ich danke allen, die mich in irgendeiner Form unterstützt haben.

Veranstaltungen
21.12.2019 Sessionsrückblick im Restaurant Kreuz, Thun-Allmendingen
No items found.
No items found.
aktuellste Blogbeiträge
Mini-Spargeln aus Thailand oder Peru. Dafür keine Schweizer Ware.
Keine Schweizer Spargeln während Schweizer Spargelsaison

Die Volksabstimmungen vom 13. Juni bewegen die Gemüter. Namentlich die beiden Anti-Agrarinitiativen. Die Debatte ist zuweilen hitzig. Wichtige Fakten werden aber geflissentlich übersehen. Namentlich das eigene Konsumverhalten hinterfragt sozusagen niemand.

15.5.2021

Zum Beitrag >
Heuchler weibeln für CO-2-Gesetz, bekämpfen aber erneuerbare Energie

Am 13. Juni stimmen wir unter anderem auch über das Bundesgesetz über die Verminderung von Treibhausgasemissionen (CO2-Gesetz) ab. Dieses Gesetz verspricht viel, wird aber vermutlich seine Wirkung verfehlen. Denn die erneuerbare Energie wird ausgerechnet von grüner Seite konsequent bekämpft.

Die Linken blasen den Angriff auf SVP-Regierungsrat Pierre Alain Schnegg dieses Mal ab. Nun greifen sie den vakanten Sitz der Mitte an.
Die Verzweiflungstat der SP

Die Bernische SP hat einen Überraschungscoup gelandet. Sie will die linke Mehrheit in der Berner Regierung nicht im Berner Jura erringen, sondern im deutschsprachigen Kantonsteil mit Biels Stapi Erich Fehr. Im Grunde ist es aber eine Verzweiflungstat.

«Ich sage, was ich denke, und ich tue, was ich sage»
Samuel Krähenbühl

Politische Schwerpunkte

1
Für eine freie, unabhängige Schweiz

Die Schweiz ist die einzige Direkte Demokratie der Welt. Das hat sie stark gemacht. Wir müssen dafür kämpfen, dass dies so bleibt. So namentlich gegen den schleichenden EU-Beitritt.

2
Für den Abbau von Überregulierung

Die Überregulierung und Bürokratisierung muss gestoppt werden. Unternehmen, Gewerbebetriebe und auch die Landwirtschaft brauchen wieder mehr Freiheit, um sich entwickeln zu können

3
Für eine sinnvolle Bildungspolitk

Die Volksschule musste unzählige Reformen über sich ergehen lassen. Es braucht in erster Linie wieder die Konzentration aufs Wesentliche, nämlich, dass die jungen Menschen lesen, schreiben und rechnen lernen.

4
Für eine zukunfsgerichtete Landwirtschaft

Die Bauern sollen sich wieder auf ihr Kerngeschäft – auf die Produktion von Lebensmitteln – konzentrieren können. Und dabei sollen sie auch wieder etwas verdienen dürfen.

Social Media Pinnwand