Newsletter

Samuel Krähenbühl
SVP UDC

74'663 Stimmen habe ich bei den Nationalratswahlen vom 20. Oktober geholt. Somit konnte ich den guten Rang 15 auf der SVP-Liste erreichen. Ich danke allen, die mich in irgendeiner Form unterstützt haben.

Veranstaltungen
29
11
2020

Abstimmungssonntag

30
11
2020

Start: Eidg. Session

29
11
2020

Abstimmungssonntag

30
11
2020

Start: Eidg. Session

29
11
2020

Abstimmungssonntag

30
11
2020

Start: Eidg. Session

aktuellste Blogbeiträge
Das Corona-Virus ist in aller Munde. Und man staunt, was ihm alles angedichtet wird.
Das Corona-Bullshit-Tagebuch

Ich habe genug von der Panikmache im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Deshalb will ich hier fortlaufend in einem Tagebuch besonders störende Beispiele von fehlgeleiteten und übertriebenen Äusserungen von Behörden und Medien auflisten.

22.11.2020

Zum Beitrag >
Offener Brief gegen einseitige Abstimmungspropaganda der Kirchen

Die Reformierte Kirche Bern-Jura-Solothurn (Refbejuso) mischt sich immer stärker aktiv ins politische Alltagsgeschäft ein. So namentlich auch bei den Volksabstimmungen vom 29. November. Wir 50 Berner Grossrätinnen und Grossräte haben deshalb einen offenen Brief an den Synodalrat geschrieben.

2.11.2020

Zum Beitrag >
Der Betrieb in der Hot Shot Arena Oberlangenegg ist stillgelegt.
Ich bin wütend!

Die Corona-Pandemie wird durch hastige und unausgewogene politische Entscheide der Regierungen immer mehr zur Wirtschaftskrise. Denn die Kollateralschäden für die Bekämpfung der neuen Grippe übersteigen zunehmend den gesundheitspolitischen Nutzen der Massnahmen.

24.10.2020

Zum Beitrag >
«Ich sage, was ich denke, und ich tue, was ich sage»
Samuel Krähenbühl

Politische Schwerpunkte

1
Für eine freie, unabhängige Schweiz

Die Schweiz ist die einzige Direkte Demokratie der Welt. Das hat sie stark gemacht. Wir müssen dafür kämpfen, dass dies so bleibt. So namentlich gegen den schleichenden EU-Beitritt.

2
Für den Abbau von Überregulierung

Die Überregulierung und Bürokratisierung muss gestoppt werden. Unternehmen, Gewerbebetriebe und auch die Landwirtschaft brauchen wieder mehr Freiheit, um sich entwickeln zu können

3
Für eine sinnvolle Bildungspolitk

Die Volksschule musste unzählige Reformen über sich ergehen lassen. Es braucht in erster Linie wieder die Konzentration aufs Wesentliche, nämlich, dass die jungen Menschen lesen, schreiben und rechnen lernen.

4
Für eine zukunfsgerichtete Landwirtschaft

Die Bauern sollen sich wieder auf ihr Kerngeschäft – auf die Produktion von Lebensmitteln – konzentrieren können. Und dabei sollen sie auch wieder etwas verdienen dürfen.

Social Media Pinnwand