Blog

Peter Lauener und sein Chef Alain Berset: Bleibt Lauener das Bauernopfer oder wird auch sein ehemaliger Chef zur Verantwortung gezogen?

Überlebt Alain Berset auch diesen Skandal?

Skandal-Bundesrat Alain Berset scheint eine Teflonbeschichtung zu haben. Bisher hat er sämtliche Krisen überstanden. Gespannt darf man nun sein, ob er die neuste Affäre politisch überlebt. Entscheidend hierfür ist nicht die Justiz, sondern das Parlament.

15.1.2023

Zum Beitrag >
weitere Aktuelle beiträge
Schweiz und Welt
Von Ochsenbein zu Rösti

Am Mittwoch, 7. Dezember werden ein neuer SVP-Bundesrat und eine neue SP-Bundesrätin gewählt. Spannend dabei ist, wie viel Traditionen sich hinter der Bestellung unserer Regierung stecken. Eins ist klar: Mein Favorit heisst Albert Rösti.

4.12.2022

Zum Beitrag >
Gesellschaft
Wann kleben sie sich ans Berner Münster?

Der Wintereinbruch dürfte die Schulschwänzer von den Strassen vertreiben. Leim klebt auf Schnee und Eis nicht so gut. Doch trotzdem ist die Gefahr durch diese Fanatiker für unsere Gesellschaft nicht gebannt. Es drohen weitergehende Klebeaktionen, wie ein Blick ins Ausland zeigt.

6.11.2022

Zum Beitrag >
Übrigens
Steuern, Schuldenbremse und ein unerwarteter Todesfall

Die Herbstsession des Grossen Rates wurde überschattet durch den unerwarteten Tod eines Grossratskollegen. Inhaltlich standen vor allem finanzpolitische Geschäfte im Fokus.

23.10.2022

Zum Beitrag >
Schweiz und Welt
Ueli Maurer - Zäh, schlau und von vielen unterschätzt

Ueli Maurer wurde es nicht an der Wiege gesungen, dass er einst Bundesrat werden würde. Lange wurde er von den Medien, politischen Gegnern und manchmal auch von den eigenen Leuten unterschätzt. Dabei ist aus dem Bauernsohn schon längst ein Staatsmann geworden.

30.9.2022

Zum Beitrag >
Schweiz und Welt
Ein Händedruck zu viel

Der Schweizer Bundespräsident galt noch nie als Meister der internationalen Diplomatie. Ein Händedruck mit dem russischen Aussenminister Sergei Lawrow hat ihn nun in Teufels Küche gebracht. Der Russe hingegen hat einen diplomatischen Erfolg verbucht. Cassis könnte von Queen Elisabeth selig lernen.

23.9.2022

Zum Beitrag >
Bildung
Darf Stucki Chrigu nicht mehr schwingen?

Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Pratteln BL steht vor der Türe. Lange bewegte die Frage, ob der amtierende Schwingerkönig Christian Stucki trotz Verletzungspech dort schwingen kann. Für die Zukunft wird wohl eher die Frage aufkommen, ob er überhaupt noch schwingen darf?

26.8.2022

Zum Beitrag >
Gesellschaft
Ich bin Fan der kulturellen Aneignung

Nach dem Abbruch eines Konzert in einer linken Berner Szenebeiz macht das Schlagwort der "Kulturellen Aneignung" die Runde. Angeblich darf man nicht Musik anderer Kulturen aufführen oder Kleidung aus fernen Ländern tragen. Ein Blick in die Kulturgeschichte zeigt: Das ist einfach nur dumm!

27.7.2022

Zum Beitrag >
Stadt und Land
Massentierhaltung: Unnütze Initiative für ein unschweizerisches Problem

Die Abstimmung zur Massentierhaltungs-Initiative MTI findet am 25. September 2022 statt. Doch was will die Initiative eigentlich? Und steht es wirklich so schlecht um das Tierwohl in der Schweiz?

19.6.2022

Zum Beitrag >
Gesellschaft
Gute Waffen, schlechte Waffen

Waffen können dazu gebraucht werden, um andere Menschen zu verletzen oder gar zu töten. Eine waffenlose Welt ist aber eine Illusion. Viel wichtiger ist die Frage, welche Menschen über Waffen verfügen dürfen und welche nicht.

Schweiz und Welt
Die Geister der DDR erwachen wieder - und zwar in der Schweiz!

Die westliche Welt verdankt ihren Wohlstand vor allem auch ihrer freiheitlichen Wirtschaftspolitik. Dass die Planwirtschaft keine Alternative ist, das bewies der Untergang des kommunistischen Ostblocks. Doch leider kommen auch in der Schweiz immer mehr wieder planwirtschaftliche Phantasien in Mode.

24.4.2022

Zum Beitrag >
Schweiz und Welt
Jetzt ist klar, wer für den Ukraine-Krieg schuld ist

Seit gut einem Monat herrscht in Europa wieder Krieg. Es ist erst das zweite Mal seit dem 2. Weltkrieg. Die Emotionen und Diskussionen über diesen Konflikt gehen auch in der Schweiz hoch.

30.3.2022

Zum Beitrag >
Bildung
Wer nicht wählt, wählt auch

Am Wochenende sind im Kanton Bern Gross- und Regierungsratswahlen. Das Interesse hält sich gemäss Auskünften der Gemeinden bei der brieflichen Stimmabgabe aktuell noch ziemlich in Grenzen. Das ist nicht gut für unseren Kanton.

22.3.2022

Zum Beitrag >
Schweiz und Welt
Was Greta und Putin miteinander zu tun haben

Der russische Angriff auf die Ukraine macht uns alle ratlos. Wie konnte es so weit kommen? Ohne Putins Angriff irgendwie rechtfertigen zu wollen, müssen wir uns eingestehen: Der Westen hat versagt!

27.2.2022

Zum Beitrag >
Schweiz und Welt
In Europa herrscht Krieg, doch die SP will unsere Luftwaffe abschaffen

Die Ereignisse in der Ukraine bewegen die Gemüter auch in der Schweiz. Schon lange war der Krieg nicht mehr so nahe bei uns. Trotzdem träumen unsere Linken weiter den Traum des ewigen Friedens und wollen die Schweizer Luftwaffe weiter schwächen.

22.2.2022

Zum Beitrag >
Stadt und Land
Warum der ÖV das Auto nie ersetzen kann

Für unsere Grosseltern war das Auto eine geniale Erfindung, welches ihnen vieles ermöglichte, was vorher unmöglich war. Heute wird das Auto immer mehr verteufelt, dafür der öffentliche Verkehr hochgejubelt. Eine nüchterne ökonomische Analyse zeigt aber, dass der ÖV das Auto nicht ersetzen kann.

Stadt und Land
Das Justistal und seine Alpen

Das Justistal und sein Chästeilet sind weitherum berühmt. Doch das Gebirgstal in Sigriswil am nördlichen Thunersee-Ufer hat noch viel mehr zu bieten. Deshalb haben meine Schwester und ich zusammen ein Buch mit dem Titel "Das Justistal und seine Alpen" geschrieben.

30.1.2022

Zum Beitrag >
Gesellschaft
Grossverlage sind Profiteure der Medienförderung

Sollen die Medien mehr Geld vom Staat bekommen oder nicht? Darüber stimmen wir am 13. Februar ab. Für die Meinungsbildung ist wichtig zu wissen, wer denn profitieren würde und wer nicht.

28.1.2022

Zum Beitrag >
Übrigens
Wahltag ist Zahltag

Ein Hauptmerkmal der Demokratie sind Wahlen. In regelmässigen Abständen müssen sich auch bisherige Mandatsträger dem Volk als Souverän stellen. Am 27. März sind Gross- und Regierungsratswahlen im Kanton Bern. Auch ich stelle mich erneut zur Wahl. Zeit für mich, eine Bilanz zu ziehen.

14.1.2022

Zum Beitrag >
Übrigens
Und ewig wächst der Bürokratiedschungel

Vorschriften und Regulierungen nehmen ständig zu. Unternehmen, aber auch Private, stöhnen. Und die Politiker versprechen in ihren Sonntagsreden Abhilfe. Doch während den Sessionen entscheiden sie ganz anders.

5.12.2021

Zum Beitrag >
Gesellschaft
Schwierige Abstimmung unter widrigen Umständen

Der Souverän hat gesprochen. Das Schweizer Volk hat das Covid-Gesetz mit 62 Prozent angenommen. Das Resultat gilt es zu akzeptieren. Auch wenn es unter extremen Rahmenbedingungen zu Stande kam. Der Bundesrat ist nun gut beraten, das Resultat nicht als Freipass für weitere Verschärfungen zu nehmen.

28.11.2021

Zum Beitrag >