Newsletter
Stichwort

Energie

Übrigens
Wir würden besser mit Strom heizen als fahren!

Gutes Elektro-Auto, böse Elektroheizung: Das ist einer der vielen Widersprüche der aktuellen Energiepolitik unter rot-grüner Ideologie. Dabei wäre vermutlich das Gegenteil richtig.

Übrigens
Mühleberg-Aus schadet der Umwelt

Der 20. Dezember 2019 wird als der Tag in die Geschichte eingehen, an dem das Kernkraftwerk Mühleberg vom Netz ging. Im Jubel geht unter, dass dies der Umwelt eher schadet denn nützt.

20.12.2019

Zum Beitrag >
Übrigens
SP will erneuerbare Energie verbieten statt fördern

Die SP Schweiz hat grossspurig einen Klima-«Marshallplan» publiziert. Bei genauer Lektüre fällt auf, dass die SP Steuern erhöhen und allerhand Verbote einführen will. Gleichzeitig kämpfen Politiker der SP und der Grünen zusammen mit den Umweltverbänden gegen Projekte für erneuerbare Energie.

16.8.2019

Zum Beitrag >
Gesellschaft
Mein Grosi wusste noch, wie es in der grünen Traumwelt aussah

Meine Grossmutter wurde 1922 geboren. Sie wuchs die ersten Lebensjahre ohne Strom, fliessendes Wasser und Zentralheizung auf. Sie wusste deshalb die Segnungen der Zivilsation zu schätzen. Auch deshalb hielt sie sehr wenig von den Grünen.

Gesellschaft
Feindbild Auto

Nach dem Flugzeug ist das Auto das Feindbild Nummer 1 der rot-grünen Stadtmenschen. Sie heben Parkplätze auf, sperren Strassen oder setzen die Geschwindigkeit runter. Für sie kein Problem. Ihr Tram fährt alle fünf Minuten. Die Bedürfnisse der Wirtschaft und der übrigen Bürger werden ignoriert.

29.6.2019

Zum Beitrag >
Schweiz und Welt
Autofahrer jagt man, Drogendealer hätschelt man

Wer sich heute mit einem Auto in die Stadt wagt, der wird von den rot-grünen Stadtregierungen fast als Verbrecher behandelt. Die eigentlichen Verbrecher, welche stehlen oder mit Drogen dealen, die lässt man nicht nur laufen. Man subventioniert sogar ihr Hauptquartier.

17.6.2019

Zum Beitrag >
Übrigens
Grüne und Umweltverbände sollten endlich aufhören, gegen erneuerbare Energie zu kämpfen!

Manchmal ist es sehr aufschlussreich, wenn man alte Zeitungen hervorkramt und schaut, was früher so alles geschrieben wurde. Das grosse Thema in den achtziger Jahren war das Waldsterben.