Newsletter

Samuel Krähenbühl
SVP UDC

74'663 Stimmen habe ich bei den Nationalratswahlen vom 20. Oktober geholt. Somit konnte ich den guten Rang 15 auf der SVP-Liste erreichen. Ich danke allen, die mich in irgendeiner Form unterstützt haben.

Veranstaltungen
31
8
2020

Start: Session Grosser Rat

7
9
2020

Start: Eidg. Session

27
9
2020

Abstimmungssonntag

23
11
2020

Start: Session Grosser Rat

29
11
2020

Abstimmungssonntag

30
11
2020

Start: Eidg. Session

31
8
2020

Start: Session Grosser Rat

7
9
2020

Start: Eidg. Session

27
9
2020

Abstimmungssonntag

23
11
2020

Start: Session Grosser Rat

29
11
2020

Abstimmungssonntag

30
11
2020

Start: Eidg. Session

31
8
2020

Start: Session Grosser Rat

7
9
2020

Start: Eidg. Session

27
9
2020

Abstimmungssonntag

23
11
2020

Start: Session Grosser Rat

29
11
2020

Abstimmungssonntag

30
11
2020

Start: Eidg. Session

aktuellste Blogbeiträge
Die Kirche Schwarzenegg am Schwarzenegg-Märit.
Wie lange darf ich noch ein Schwarzenegger sein?

Wirklicher Rassismus muss bekämpft werden. Dagegen kann niemand was haben. Die aktuelle Debatte aber schiesst weit übers Ziel hinaus - und ist teilweise schlicht Blödsinn.

27.6.2020

Zum Beitrag >
Viele Immobilien gehören Pensionskassen. Müssen diese auf Mietzinseinnahmen verzichten, dann drückt das auf die Renten.
Ein zweites Corona überleben wir nicht!

Der Bundesrat beschloss am Freitag neue Lockerungen im Corona-Regime. Grossveranstaltungen bleiben aber verboten. Viel schlimmer sind aber die finanziellen und ordnungspolitischen Schäden.

19.6.2020

Zum Beitrag >
Elektrobusse sind eine teure Spielerei mit geringer Reichweite!
Wir würden besser mit Strom heizen als fahren!

Gutes Elektro-Auto, böse Elektroheizung: Das ist einer der vielen Widersprüche der aktuellen Energiepolitik unter rot-grüner Ideologie. Dabei wäre vermutlich das Gegenteil richtig.

«Ich sage, was ich denke, und ich tue, was ich sage»
Samuel Krähenbühl

Politische Schwerpunkte

1
Für eine freie, unabhängige Schweiz

Die Schweiz ist die einzige Direkte Demokratie der Welt. Das hat sie stark gemacht. Wir müssen dafür kämpfen, dass dies so bleibt. So namentlich gegen den schleichenden EU-Beitritt.

2
Für den Abbau von Überregulierung

Die Überregulierung und Bürokratisierung muss gestoppt werden. Unternehmen, Gewerbebetriebe und auch die Landwirtschaft brauchen wieder mehr Freiheit, um sich entwickeln zu können

3
Für eine sinnvolle Bildungspolitk

Die Volksschule musste unzählige Reformen über sich ergehen lassen. Es braucht in erster Linie wieder die Konzentration aufs Wesentliche, nämlich, dass die jungen Menschen lesen, schreiben und rechnen lernen.

4
Für eine zukunfsgerichtete Landwirtschaft

Die Bauern sollen sich wieder auf ihr Kerngeschäft – auf die Produktion von Lebensmitteln – konzentrieren können. Und dabei sollen sie auch wieder etwas verdienen dürfen.

Social Media Pinnwand